Donnerstag, 26. März 2020

CORONA - DOCH GANZ GEIL

für mich persönlich hat corona bis jetzt eigentlich nur positive auswirkungen, mal abgesehen von nervigen balkonsingern und grottenschlechten streams aus künstlerschlafzimmern. und ja, ich weiß, dass diese ganze corona-scheiße generell nicht wirklich klasse ist, besonders für jene die sich angesteckt haben, ihren lebensunterhalt verloren haben, in pflege- oder sanitären berufen arbeiten, vielleicht sogar daran sterben oder angehörige oben genanter personen sind. ziemlich sicher gibt es noch viel mehr personengruppoen für die es gerade kein zuckerschlecken ist, aber um die soll es jetzt mal nicht gehen, nein, es soll um mich gehen.

ich finde es gerade ziemlich klasse. die straßen sind frei und von jenen die unterwegs sind hat es kaum jemand fürchterlich eilig. es hat generell auf einmal niemand mehr stress - oder macht welchen. es gibt massenhaft parkplätze überall, supermärkte sind nahezu menschenleer und an der kasse fährt einem niemand mit seinem einkaufswagen ins kreuz weil alle schön abstand halten. niemand will mir die hände schütteln oder mir sonstwie zu nahe kommen. und das beste: kein mensch will bei mir vorbeischauen oder dass ich ihn besuche.

kurz und gut: wenn das die apokalypse ist, dann her damit! mir graut jedoch vor dem tag an dem alles wieder "normal" wird.




Dienstag, 24. März 2020

CORONA UNCOOL

sehr verehrte musiker und musikerinnen, ich bitte euch inbrünstig, hört auf halbgare bis schlechte songs und/oder coverversionen in unterirdischer tonqualität per stream aus euren unaufgeräumten quarantäne-schlafzimmern auf die welt loszulassen! wenn euch langweilig ist, dann produziert doch bitte euer ding erst mal halbwegs anhörbar und behelligt uns DANN damit. niemand will uninspiriertes geklampfe, gescheppere und geklimpere mit schiefem gesang hören müssen. nicht einmal von euch. ich meine, ihr seid doch profis, oder? ist dieser quatsch wirklich euer ernst? habt ihr tatsächlich kein annehmbares equipment zuhause?

ich bin es wirklich leid an allen ecken und enden des internets über eure erbärmlichen verzweiflungsgigs zu stolpern. also bitte, bringt unsere ohren nicht zum bluten, bemüht euch wengstens ein bisschen um qualität oder lasst es einfach.

und ihr allabendlichen balkonsänger, ihr geht mir tatsächlich extrem auf den sack! ich habe lange vor corona freiwillig so gelebt wie ihr es nun erzwungenermaßen tun müsst, habt ihr mich denn jemals abends auf dem balkon singen hören? nein, habt ihr nicht! und wenn, dann hätten mich sicher einige von euch angezeigt. was wäre wohl los, wenn ich EUCH jetzt wegen ruhestörung anzeigen würde? hm?

die balkonsingerei erzeugt bei mir kein zusammengehörigkeitsgefühl, im gegenteil. je mehr ihr euch aus purer langeweile öffentlich dermaßen produziert, desto weniger möchte ich auch nur irgendwie teil von euch sein. wenn euch wirklich dermaßen fade ist, dann lest endlich eure bücher, binged netflix durch, spielt die spiele die steam, go, epic und co kostenlos zur verfügung gestellt haben, ja sogar audible schenkt euch hörbücher. dies alles sind dinge mit denen ihr euch selbst gutes tut und aber mir nicht dabei auf die eier geht.


Donnerstag, 14. November 2019

ANOTHER LIFE - GRIMASSEN ZIEHEN IM WELTALL

manchmal muss man sich schon fragen (bzw. frage ich mich) was sich die verantwortlichen für den cast eines films oder einer serie eigentlich dabei denken, wenn sie sich für bestimmte schauspieler entscheiden. dies wird ein total subjektiver und unfairer rant.

konkret geht es um die netflix serie "another life", eine serie, die ich mir normalerweise nicht ansehen würde, wenn ich nicht schon alle wirklich interessanten sachen bereits gesehen und nicht so viel zeit hätte, bzw. müsste ich nicht auf wöchentlich erscheinende folgen von "watchmen", the mandalorian, "the walking dead", bob's burgers" und rick & morty" warten. die serie ist total öde, typisch amerikanisch und total unlogisch. warum ich es mir trotzdem ansehe? keine ahnung! vermutlich weil die serie genau eine sache sehr gut kann: spannende cliffhanger produzieren, so dass man dann doch wissen will wie es weiter geht. oh, noch eine sache möchte ich vorab positiv herausstreichen: es gibt gleichgeschlechtliche paare und einen schiffsarzt dessen geschlecht nicht ganz klar ist.

was mich jedoch am allermeisten aufregt und warum ich hier herum-rante, ist die entscheidung katee sackhoff als einen der hauptprotagonisten zu casten. zugegeben, ich mag sie nicht und bereits als starbuck in "battlestar galactica" ging mir die sackhoff auf den sack (pun intended). ich habe auch nie verstanden wie die figur des howard aus "big bang theory" ausgerechnet mit ihr sexuelle phantasien haben kann. aber gut, dass ich sie nicht mag und alles andere als hübsch finde ist kein grund sie als schauspieler abzulehnen.

dass sie inzwischen offenbar nur mehr aus knochen, sehnen und faltiger haut zu bestehen scheint und somit nicht mehr wie eine 39jährige (so alt ist sie heute tatsächlich), sondern eher wie 59 aussieht wäre auch noch kein grund, ABER IHRE MIMIK!!!! oh mein gott, ich bekomme sicher irgendwann alpträume von all ihren grimassen. wenn sie lächelt hat man den eindruck irgendjemand würde an ihrem hinterkopf die haut zusammenziehen. das sieht dermaßen grotesk aus, dass ich mich nicht mehr auf irgendwas anderes konzentrieren kann.


inzwischen weiß ich auch woran mich das erinnert, nämlich an das hier, einer szene aus dem musikvideo von "black hole sun" von soundgarden.



ja und dann stellt man dieser frau, die aussieht wie ihre eigene großmutter, ausgerechnet einen justin chatwin mit milchbubigesicht als ehemann zur seite. im echten leben ist er zwar nur 2 jahre jünger als sackhoff, sieht jedoch aus wie ein 25jähriger theologiestudent. da hilft auch ein vollbart nicht mehr. diese beiden nun als paar zu sehen lässt eine ganz spezielle art von uncanny valley entstehen. da hat sich oma mal nen toyboy angeschafft denkt man sich unweigerlich.


ernsthaft, wer will sich sowas denn ansehen? und dabei bin ich noch nicht mal auf all den unsinn der in dieser serie steckt eingegangen.die kritiken überschlagen sich übrigens auch nicht unbedingt vor begeisterung.

wer also alpträume der anderen art vermeiden möchte lässt besser die finger von "another life".

Sonntag, 2. Juni 2019

VIECHER

heute vormittag hat die katze bereits zum zweiten mal eine blindschleiche in die wohnung geschleppt. die kommt jetzt ständig mit irgendwelchen viechern an, im idealfall sind es schmetterlinge, falter, grillen, käfer, grashüpfer, heuschrecken, so zeugs halt. das ist mir dann auch ziemlich wurscht. davon gibt es genug und die machen keinen lärm. hin und wieder müssen auch mäuse dran glauben, doch die sind dann meistens entweder schon hinüber, oder sind es sehr bald, wenn das katzenvieh ein wenig damit gespielt hat.

nur manchmal entkommen die viecher bevor sie ins gras beissen müssen. blindschleichen gehen ja noch, die sind nicht sehr schnell und auch nicht sehr geschickt. bei mäusen ist das wieder anders. und fast immer landet das viehzeug in meinem zimmer und hält mich fast die ganze nacht wach, denn kaum bin ich beim wegdösen raschelt es irgendwo und ich bin wieder hellwach, da ich ja weiß, dass da ein vieh herumkrabbelt oder -schlängelt.

das praktische an mäusen ist wiederum, dass sie ja eigentlich lieber wieder aus der wohnung raus wollen, und da sie wirklich überall hinklettern, genügt es das fenster ein wenig offen zu lassen. irgendwann macht es dann leise plumps vor dem fenster, da sich gleich darunter eine kleine blechabdeckung befindet. so weiß ich dann wenigstens ab wann ich beruhigt einschlafen kann.

nicht meine katze und auch nicht die erwähnte blindschleiche, sondern nur ein symbolbild. aber genau so kann man es sich vorstellen.


blindschleichen schaffen das nicht, die muss man finden und rausschmeissen. einmal gefunden lassen sie sich recht leicht fangen, das problem ist jedoch das finden.

so war es auch heute. katze schleppt geschlängel rein, verliert es, das ding verkriecht sich, katze sitzt 90% des restlichen tages an der stelle wo sie das vieh verloren hat. irgendwann geht katze aber doch schlafen und ich kann nur hoffen, dass die blindschleiche, nun ohne raubtierliche bedrohung, versucht einen weg nach hause zu finden und dabei geräusche macht, damit ich sie auch orten kann.

zum glück war es dann genau so. und zum glück habe ich hier noch leere schachteln herumliegen, denn obwohl ich ganz genau weiß, dass blindschleichen ganz und gar nicht eklig sind, mag ich sie einfach nicht angreifen.

ich hoffe ihr gehts jetzt gut.

Montag, 25. März 2019

DAS GEHEIME MASSENGRAB DER VERLORENEN KUGELSCHREIBER

wohin verschwinden eigentlich all die verlorenen kugelschreiber und feuerzeuge? ich meine, nichts verschwindet so leicht, schnell und zuverlässig wie kugelschreiber und feuerzeuge, also müssen die dinger doch irgendwann irgendwo landen, oder? oder vielleicht bei jemanden? vielleicht gibt es ja leute die exzessiv und offenbar wahllos kugelschreiber und feuerzeuge sammeln. oder kugelschreiber sowie feuerzeuge begeben sich auf die reise zu einem mythischen massengrab wenn sie ihr ende nahen fühlen.

eine art erklärungsansatz hätte ich dennoch zu bieten, und zwar folgenden: als ich noch im it-support arbeitete bekamen wir immer wieder von scheidenden mitarbeitern zusammen mit dem it-equipment auch die dazugehörigen laptoptaschen und -rucksäcke retour. in ca. jedem dritten rucksack, bzw. jeder dritten tasche waren kugelschreiber, feuerzeuge und diverse andere vergessene dinge zu finden. leider war nie etwas wirklich interessantes dabei, das interessanteste war eine probepackung duschgel die nach erdbeere roch.

natürlich sammelten wir die kugelschreiber ein, sofern sie noch funktionierten, doch es dauerte nicht lange, bis diese wieder verschwunden waren. ok, die feuerzeuge wurden von mir konfisziert, da ich der einzige raucher war, da diese jedoch natürlich gebraucht und somit meistens bereits nahezu leer waren, war ihnen bei mir nur eine kurze verweildauer beschieden..

kugelschreiber und feuerzeuge habe ich übrigens fast noch nie verloren. ich weiß auch nicht wie ich das mache, bzw. ist es mir ein rätsel wie es andere leute schaffen sowas ständig zu verlieren. trotzdem beschäftigt mich das rätsel wohin kugelschreiber und feuerzeuge verschwinden, da ja offenbar fast jeder ständig kugelschreiber und feuerzeuge verliert - außer mir.

vielleicht gibt es weltweit einfach weniger kugelschreiber und feuerzeuge als benötigt werden, so dass ständig ein kleiner prozentsatz der menschheit auf der suche nach kugelschreibern und/oder feuerzeugen ist, diese sich einfach fremden besitz aneignen, und somit wiederum jene, die bisher im besitz der kostbaren artefakte waren auf die quest in search of pen and lighter schickt. andererseits werden einem ja ständig kugelschreiber und feuerzeuge aufgedrängt, vor allem als werbegeschenke. und es ist ja nicht so, dass man diese dinge nicht im nächsten schreibwarenladen oder in der nächsten trafik besorgen könnte. oder im supermarkt. oder, wenns denn sein muss, an der tankstelle.



wie gesagt, ich passe offenbar auf meine kugelschreiber und feuerzeuge extrem gut auf, dafür gibt es jedoch andere dinge die ich seltsam leicht verliere. der klassiker ist natürlich schirme, da geht es mir nicht anders als anderen menschen. seit ich jedoch beschlossen habe, dass ich eigentlich keinen schirm brauche, weil ich sowieso kaum weiter als 20 meter durch regen gehen muss, und selbst wenn, dann  eben damit lebe nass zu werden, habe ich kein problem mehr mit schirmen.

es gab einmal eine zeit in der ich ständig jacken verlor. wobei man jacken nicht verliert, die verlegt man. warum auch immer. also, mit "warum auch immer" meine ich warum auch immer man verlegt anstatt verliert sagt. andererseits frage ich mich natürlich auch warum ich ständig jacken verlor, äh, verlegte. mit jacken verhält es sich ähnlich wie mit schirmen, dass man sie nicht mehr hat fällt einem erst tage, oft sogar wochen später auf. und dann hat man natürlich keine ahnung mehr wie und wo man sie ver ... legt hat. fast so wie bei kugelschreibern und feuerzeugen, nur dramatischer.

die frage wo zum geier all die verlorenen kugelschreiber und feuerzeuge landen kann ich leider trotzdem nicht lösen. erst recht nicht warum sie alle welt verliert, nur ich nicht.