Sonntag, 14. Dezember 2014

SCHATZKISTE - P WIE PERSONALAUSWEIS

p - wie personalausweis



als ich das erste mal in meinem leben meinen eigenen personalausweis bekam, war ich ziemlich stolz darauf. denn das bedeutete, dass ich nun nicht mehr den ausweis meines vaters brauchte um ins ausland reisen zu können. bis dahin war ich nämlich nur in diesem eingetragen. eine welt ohne grenzkontrollen innerhalb europas lag noch in ferner zukunft und die landkarten sahen damals auch noch anders aus. es gab noch ein yugoslawien, eine ddr und eine tschechoslowakei. wenn man mal schnell nach rosenheim wollte, dann musste man stau in kiefersfelden mit einplanen.

später gab es dann auch noch einen reisepass, doch den habe ich irgendwo verlegt. ich weiss dass ich ihn irgendwo haben muss, aber ich finde ihn leider nicht mehr. das bild in diesem ist nämlich um einiges hübscher als jenes im reisepass.

dass ich meinen namen zensiert habe versteht sich hoffentlich von selbst. der sieht übruigens deshalb so zerfleddert aus, weil er einmal aus versehen mitgewaschen wurde.

ich habe inzwischen übrigens keinen neuen, weder personalausweis, noch reisepass. irgendwie ergab es sich,d ass es nie nötig wurde. es steht aber seit jahren auf meiner to-do liste.