Donnerstag, 14. Mai 2015

SCHATZKISTE - S WIE SIMKARTEN

s - wie simkarten



als damals mitte der 90er jahre mit dem gsm netz der handyboom begann, gab es zunächst nur einen anbeiter, nämlich "A1" von der damals gerade noch so, oder bereits nicht mehr (ich weiß nicht mehr wann das privatisiert wurde und möchte nun auch nicht recherchieren) staatlichen telekom, bzw. post. es dauerte nicht lange und der erste private anbieter namens "max" gesellte sich dazu (ich berichtete bereits hier). und wieder dauerte es nicht lange, bis der dritte anbieter auf dem markt erschien, nämlich "one".

ich war begeisterter kunde des "max"-netzes, die meisten meiner feunde und bekannten fanden jedoch one besser. vermutlich weil man dort die handys nur so nachgeschmissen bekam. fast jeder hatte das selbe nokia mit "one" aufdruck. nach einer recht unschönen verarschungsepisode durch "max", das dann bereits "t-mobile" hieß, wechselte nun auch ich zu "one".

warum ich mir diese simkarten afgehoben habe weiß ich selbst nicht so genau, aber nachdem aus "one" inzwischen zuerst "orange" wurde und später dann dem vierten anbieter "drei" einverleibt wurde, dürften dies hier so ziemlich die letzten, wenn nicht einzigen simkarten von "one" sein, die es noch gibt.