Donnerstag, 24. September 2015

SINGLE

seit die mutter des gemeinsamen kindes und ich uns getrennt hatten, seit also nunmehr mehr als 8 jahren, bin ich mehr oder weniger single geblieben. eher mehr als weniger. dass das nicht wirklich der plan war, muss ich vermutlich nicht erwähnen. dass es dennoch die eine oder andere gab wohl auch nicht.

nun wird wohl aber jede mit der ich in diesem zeitraum irgendwann mal irgendwie zusammen war und dieses blog liest empört losheulen "ja aber was war das denn mit uns?" tja, sorry baby, entweder war ich die affaire neben einer (noch) bestehenden partnerschaft, oder es war eine sehr mühsame fernbeziehung, oder es war nicht mal das, sondern nur virtuelle hirngespinsterei, oder einer von uns beiden hatte von anfang an klargestellt, dass außer ficken nichts sein kann und sein wird. was anderes gab es in all den jahren nicht, auch wenn ich es gerne anders gehabt hätte - und DU bist eine davon! also plärr nicht rum! außerdem habe ich nie gesagt, dass ich nicht gerne mit dir zusammen war, wie auch immer dieses "zusammen" in unserem fall auch ausgesehen haben mag.

und jetzt, nach all der zeit, weiß ich nun nicht mehr was ich eigentlich will. so eine kleine freche, die meistens gut drauf ist und den ganzen tag nur scheiße baut, wäre zwar irgendwie süß, aber erstens sind erwachsene frauen selten so drauf, und zweitens wird es bald mal mühsam, wenn jemand ständig frech und gut drauf ist und den ganzen tag nur scheiße baut. die berühmte reife selbstbewusste dame der man auf augenhöhe begegnet hat ja auch was für sich, doch die sucht sich nicht so einen verkorksten kerl wie mich. die angelt sich ärzte und rechtsanwälte, oder eben einen jungen toyboy. zudem brauche ich keinen mutterersatz der keinerlei widerspruch duldet weil sie es gerade so beschlossen hat.

wie wärs denn dann mit dem gegenteil, so ein williges dummes naivchen, das mich einfach nur klasse findet und widerspruchslos macht was ich sage? nääähhh.... das wäre zwar anfänglich sicher reizvoll, aber erstens ist die versuchung das auszunutzen viel zu groß und zweitens haben dumme menschen (nicht nur frauen!) die tendenz störrisch und trotzig zu werden, wenn sie mal irgendwas so gar nicht einsehen. da helfen dann auch keine argumente mehr, das kind muss und will unbedingt selbst sehen, dass es sich die finger verbrennt, wenn es auf die heiße herdplatte greift. sorry, ich meinte natürlich "die frau".

so what? kann man sich sein gegenüber denn eigentlich wie aus einem baukasten zusammenstellen? doofe frage, das kann man natürlich nicht! völlig egal worauf man steht, was man sich erwartet, was man sich wünscht, was kommt, das kommt. "deal with it" heisst die prämisse - und auf einmal findet man andere dinge total klasse, als noch zwei wochen davor. ganz einfach weil "sie" es ist.

es ist also völlig egal was ich wollen würde, es kommt ja sowieso ganz anders. oder gar nicht. die tendenz neigt eher zu letzterem. außerdem wäre doch das allerwichtigste von allem dass sie MICH gut findet, oder? was hätte ich den von der allertollsten traumfrau der welt wenn sie mich nicht mal halb so toll findet? genau! gar nichts! im umkehrschluss kann jedoch jemand den man zuerst gar nicht so sehr beeindruckend fand plötzlich der wichtigste und umwerfendste mensch auf erden werden - und genau dann wenn es soweit ist bekommt man die zweite-wahl-keule über den scheitel gezogen!

hallo? schon mal was von liebe auf den zweiten blick gehört? nein? nicht? na dann wirds aber höchste zeit! das ist nämlich die häufigste art auf die sich menschen verlieben! kaum ein paar auf dieser welt kann von sich behaupten, dass es liebe auf den ersten blick gewesen wäre. wenn man also ein weilchen braucht um zu checken, dass das gegenüber eigentlich genau das ist womit man vielleicht nicht den rest seines lebens, aber imemrhin sehr viele jahre verbringen möchte, dann ist das ganz normal, meine damen! das hat nichts mit "och, die eine wollte mich nicht, also nehm ich jetzt halt dich" zu tun! wenn du den kerl toll findest, dann sei doch froh, dass die eine blöde kuh den nicht haben wollte und gut is! na, is doch wahr....

wenn mir jetzt nur ein schlusswort einfallen würde.... vielleicht dieses zitat:

ach wie trügerisch sind frauenherzen! fehlen die männer, nehmen sie kerzen.

keine ahnung von wem das ist, auch keine ahnung ob es jetzt passt, aber mir war gerade danach.