Freitag, 2. Januar 2015

SCHATZKISTE - P WIE PLAN

p - wie plan



ich hatte mal einen freund, genauer gesagt, WIR hatten einen freund - und mit "wir" sind meine exe und ich gemeint. dieser freund war ein wenig seltsam, eigenbrötlerisch, zudem auch noch extrem penibel, klugscheißerisch und oberlehrerhaft und zudem auch noch irgendwie konservativ. diesen freund hatte meine exe sozusagen in die partnerschaft eingeschleppt. aber trotz seiner seltsamkeiten mochten wir ihn und verbrachten ziemlich viel zeit mit ihm.

so ergab es sich dann, dass wir von ihm auf einen kurztrip nach london eingeladen wurden. er selbst hatte diese reise gewonnen, die eigentlich für 2 personen inklusive flug, übernachtung und vollpension gedacht war, er konnte aber auf 3 flüge mit verzicht auf unterbringung und verpflegung umtauschen. das passte ganz gut, denn meine exe hatte ja verwandtschaft in london, also mussten wir uns um die unterbringung keine sorgen machen.

da wir recht wenig zeit hattem jedoch so viel wie möglich sehen wollten, übernahm sie es sich zu informieren und einen ausgefeilten plan zu entwerfen. und tatsächlich funktionierte diese planung auch mehr oder weniger gut. ich erinnere mich in mindestens zwei museen gewesen zu sein, wir waren im londoner dungeon, im momi (museum of the moving image), im hyde park und sind auch mal in einem roten doppeldeckerbus gefahren.

madame tussauds haben wir jedoch angesichts der unglaublich langens chlange zum anstehen ausgelassen. ich erinnere mich auch an seltsames essen, an verwirrte fish & chips lieferanten, die nicht glauben konnten, dass wir 3 liter eis bestellt hatten und an an einen besuch meinerseits in einem großen plattenlanden, der viel zu kurz war.

bilder gibt es auch von dem spektakel, jedoch nur in analoger form. ist ja schon ein paar jährchen her....

mit den jahren brach der kontakt zu diesem freund leider ab, vor allem nachdem er geheiratet und wir uns getrennt hatten. sie hat immer noch so ein- zwei mal im jahr kontakt zu ihm, ich überhaupt nicht mehr.