Sonntag, 11. Dezember 2016

WEIHNACHTSSTIMMUNG AUS DEM TV

zur weihnachtszeit gehört ja so einiges um es für einen persönlich so richtig weihnachtlich werden zu lassen. natürlich gehören dazu schnee, besuche auf diversen weihnachtsmärkten, dekoration, der weihnachtsbaum oder bestimmte lieder, die entweder im radio laufen oder die man sich von platte, cd, kassette, youtube, mp3 oder sonstwie anhört. manche lesen bestimmte bücher, manche hören sich hörbücher an. in einer meiner liebsten weihnachtszeiterinnerungen bin ich mit meinen eltern auf besuch bei meiner oma, draußen schneit es wie verrückt in dicken flocken, das feuer im kachelofen knackst vor sich hin, im fernseher ist irgendein skirennen zu sehen oder im radio läuft autofahrer unterwegs und ich lese in einem comic oder einem der zahlreichen im ganzen haus verteilten readers digest magazine, während ich irgendwas süßes in mich hineinstopfe.

doch von diesen dingen möchte ich heute nicht schreiben, sondern von etwas anderem, das ebenfalls sehr zur weihnachtlichen stimmung beiträgt: filme und serien!

es ist schon seltsam, dass das eigentlich nur zur weihnachtszeit funktioniert. es gibt keine filme für ostern, dem sommer, dem geburtstag oder fasching, nur mit der weihnachtszeit verbindet man bestimmte filme. und wer behauptet das wäre bei ihm nicht so, der lügt.



wir können uns wohl alle darauf einigen, dass "3 haselnüsse für aschenbrödel" so sehr zur weihnachtszeit gehört, wie "dinner for one" zu silvester, obwohl weder der eine film irgendetwas mit weihnachten, noch der andere irgendetwas mit silvester zu tun hat. ebenso gehört für sehr viele menschen "schöne bescherung" oder im englischem original "christmas vacation" zu jenen filmen, die man rund um weihnachten sehen möchte. das fortwährende scheitern chevy chase' und der wahnsinn rund um seine familie ist einfach zu köstlich.

für mich gehört dann auch noch die "santa clause" reihe mit tim allen dazu. diese filme sind zwar fast unerträglich harmlos und durch und durch amerikanisch, aber ich weiß nicht.... ich sehe sie zur weihnachtszeit einfach gerne.

ein film den ich leider nur sehr selten zu weihnachten zu sehen bekomme ist "ein ticket für zwei" mit john candy und steve martin, in dem beide verzweifelt versuchen bis weihnachten nach hause zu kommen, es aber teils aus pech, teils durch die blödheit eines der beiden protagonisten immer wieder zu zwischenfällen kommt, welche die weiterreise verzögern oder gar verhindern. in letzter zeit wird jedoch oft stattdessen das deutsche remake "zwei weihnachtsmänner" mit christoph maria herbst und bastian pastewka gezeigt, mit dem ich als surrogat ganz gut leben kann. es gibt auch noch ein remake aus den usa namens "stichtag" mit robert downey jr. und zach galifianakis, der zwar ebenso großartig ist wie das original, jedoch nicht zur weihnachtszeit spielt und somit aus dem rennen ist.

und natürlich dürfen wir "der grinch" mit jim carrey nicht vergessen. so sehr mir sonst seine grimassen auf den keks gehen, zum grinch passen sie wie arsch auf eimer. es gibt auch eine uralte zeichentrickversion aus dem jahr 1966, die mir fast noch lieber ist, da hier aus dem off der gereimte originaltext zu hören ist, doch auch diese sieht man nur mehr selten.

auch mit dem allerersten harry potter film "harry potter und der stein der weisen" verbinde ich die weihnachtszeit. vermutlich deshalb, weil ich ihn damals in der weihnachtszeit im kino gesehen hatte und weil, sowohl in den büchern, als auch im film, ein großteil der geschichte rund um weihnachten abläuft.

ein absolutes highlight ist für mich "ronja räubertochter", zwar sehe ich die serie lieber, aber die filmversion ist auch sehr ok. leider wird das auch kaum mehr zur weihnachtszeit gezeigt, ebenso wie "prinzessin fantaghiró". das ist zwar eine völlig bescheuerte und billige tv serie, aber... naja, man kann sich nicht aussuchen was weihnachtliche gefühle in einem erweckt.

natürlich gibt es noch -zig andere filme und serien die zu weihnachten dazu gehören, wie zum beisiel "kevin allein zuhaus", die weihnachts-specials von "doctor who", sämtliche scrooge-variationen, "der polar express", "das wunder von manhatten", "a nicghtmare before christmas", bad santa" und was weiß ich noch alles, doch das hier waren jene, die für mich am wichtigsten sind.

welche filme gehören für euch dazu?

ps: für viele gehört ja auch "stirb langsam" zu den weihnachtsfilmen... das habe ich jedoch noch nie verstanden....