Sonntag, 4. Juni 2017

BONUSMAITRACKS

ja das hat nun nicht lange gedauert bis ich mich dazu entschieden hatte euch doch noch einen eigenen beitrag für die bonustracks des monats mai zu liefern. dafür habe ich mich jedoch dieses mal auf tracks beschränkt, die ich nur knapp verpasst hatte, soll heißen, alle die nicht 2017 veröffentlicht wurden flogen raus. es sind dennoch genug übrig geblieben. stellt euch mal vor ich hätte alle behalten... nicht auszudenken....

wir fangen mit einem etwas beklemmenden track an, freuen uns über neues von senbei, machen weiter mit einer band die direkt den 60ern entsprungen scheint, machen dann weiter mit einer band die so tut als ob sie aus den 70ern wäre, um dann von jener band, die so klingt als ob sie aus den 80ern wäre nicht mehr groß erstaunt zu sein, dass dann noch ein track folgt, der so tut als ob er aus den 90ern wäre hätten wir uns fast denken können, darauf folgen interessante licht- und klangspiele im bus, gefolgt vom wohl erbärmlichsten musikvideo aller zeiten, weiter geht es mit einem isländer, der ganz und gar nicht isländisch klingt, dafür klingt bonaparte wie immer (und das ist auch gut so), dann folgt die spanische version des morning after, gefolgt von etwas chinesischem. den abschluss bildet ein tanzbvideo das sogar ich interessant finde.


Forest Swords - Panic



Senbei - Akuras



Cage The Elephant - Cold Cold Cold



Papooz - Trampoline



Lazerhawk - Interstellar



Fazerdaze - Lucky Girl



Lusine - Just A Cloud



Geotic - Actually Smiling



Ásgeir - Stardust



Bonaparte - FYA



Rusos Blancos - Insuficiente



China - Hills Beyond A River

(Link anklicken)


Mashrooms Babosa or the dance of the living stones

(Link anklicken)