Sonntag, 1. Oktober 2017

SEPTEMBERTRACKS - MIXTAPE 2 B-SIDE BONUSTRACKS


wie üblich gibt es auch dieses monat bonustracks in form von tracks oder videos, die ich entweder erst jetzt, bzw. zu spät entdeckt habe, oder die ich immer schon mochte, aber aus diversen gründen wieder daran erinnert wurde, oder unverhofft darüber stolperte.



wo und warum sich diese mine bisher vor mir versteckt hat ist mir rätselhaft. hochintelligente texte zu hiphop der mehr nach intelligentem pop als hiphop klingt. ein wenig erinnert sie mich an barbara morgenstern.

Mine - Essig auf Zucker



bei gitarrenmusik kann man sich ja durchaus ein animiertes musikvideo erwarten, aber verm,utlich eher keines das im weltraum spielt, auch wenn der titel darauf hindeutet. egal, es gefällt, und das ist die hauptsache.

Kev Minney - Dark Stars



ähnlich wie "in love with a ghost" produziert kidkanevil leichte. süße, aber dennoch interessante und intelligente elektronische tracks. genau mein ding!

Kidkanevil feat. Phasma - Inakunaru (Bonobo Reshuffle)



wer hätte gedacht, dass aus mexiko solche musik kommen kann? nun, mich überrascht ja kaum noch etwas, aber ich freue mich jedes mal, wenn ich interessante musik aus unerwarteten quellen finde, die dann auch noch ein außergewöhnliches video zu bieten haben, ohne auf kulturellen hintergrund zu pochen.

La Chica - Oasis



und schon wieder befinden wir uns in japan. dort scheint man die intelligente elektronische leichtigkeit gepachtet zu haben.

In The Blue Shirt - Toward Morning



nur einen tag später wäre dieser track in den regulären septembertracks gelandet und nicht in den bonustracks. offenbar gibt es neues von den sparks. und sie klingen immer noch so wie vor 25 jahren. ist aber auch gut so. und dann dazu noch ein charmantes puppenamimationsvideo!

Sparks - Edith Piaf (Said It Better Than Me)



ludwig hirsch hinterließ mit seinem tod ja eine große lücke in der musiklandschaft. wer sollte nun die liebhaber depressiver diealektsongs bedienen? mit paul plut scheint ein moderner nachfolger gefunden zu sein.

Paul Plut - Lärche



schrammelnde gitarren und sphärischer mädchengesang geht immer.

She Talks Silence - Walk Away



hier geht es mir ausnahmsweise mal um den ganzen youtubekanal "the anatomy of" und nicht um den einzelnen song. dieser kanal produziert ausschließlich musikvideos, die das gehörte graphisch darstellen - und wie ich weiter vorne bereits angemerkt hatte, mag ich solche videos sehr. andere stehen auf lyricvideos, ich mag nun mal sowas. es gäbe auch ein aktuelles, im september eingestelltes video, aber ich mag den song dazu nicht, darum gibt es hier etwas älteres.

Gil Scot Heron - New York Is Killing Me



"spinning away" ist für mich einer DER sommersongs schlechthin! ich kannte lange nur diese version von sugar ray und war erstaunt, dass diese band keine anderen songs von dieser qualität zustande brachten, bis ich dahinter kam, dass es eine coverversion eines songs von brian eno, dem mitbegründer und haupt-songschreiber von roxy music ist. ich wäre im leben nie auf brian eno gekommen, da ich diesen ausschließlich bei roxy music, und solo im wabernden ambient bereich verorte. trotzdem stelle ich hier die sugar ray version vor, da es jene ist, die sich in meinem kopf dreht, auch wenn die von brian eno noch ein kleines bisschen länger und auch ein eckchen besser ist. außerdem mag ich dieses fanvideo.

Sugar Ray - Spinning Away



wie ich weiter vorne zum aktuellen video von beck schrieb, ist gotye jemand, der musik liebt und lebt und sich nicht von genres aufhalten lässt. dieser song ist ein tolles beispiel dafür. was irgendwie wie jazz oder swing anfängt, mausert sich zum reggae - und das alles ohne den hörer dabei an das eine oder andere denken zu lassen.

Gotye - State Of The Art



auch dieser track hat nur um einen tag die regulären septembertracks versäumt. ich habe keine ahnugn worum es in diesem video geht, aber ich mag den sound der einen schön vorantreibt. "bicep" kommen übrigens aus nordirland.

Bicep - Aura



ja, "zhu" hatten wir schon in den regulären septembertracks, aber das hier musste unbedingt noch in die bonustracks!

Zhu - Chasing Marrakech