Donnerstag, 2. November 2017

OKTOBERTRACKS - MIXTAPE 2 B-SIDE BONUSTRACKS

wie jedes mal gibt es auch dieses mal tracks und videos die ich zu spät entdeckte, oder bereits kannte und aufs neue entdeckte. dies sind also die bonustracks.





Death Bells - Only You

dieses ding ist jetzt nichts besonderes, hat aber diese spezielle art von energie, die einen immer wieder weiter voran treibt.



落差草原 WWWW  (Prairie WWWW) - 霧海 (Wu​-​Hai)

deisen track kenne ich eigentlich von einem völlig anderen video, jedoch in eienr sehr viel kürzeren version. ich fand ihn aber sio faszinierend, dass ich mich auf die suche danach machte. und voilá, hier haben wir ihn. über 11 minuten hypnotischer wahnsinn.



Michael Cera feat. Sharon Van Etten - Best I Can

tja, offenbar macht michael cera, eins chauspieler den ich sehr ob seiner seltsamen rollenwahlm schätze, auch musik. vielleicht auch nur deshalb, weil es zu einem film gehört. so ganz habe ich das nicht gecheckt. auf alle fälle passt es zu ihm. und auf seine eigene art und weise ist das video sehr berührend. der song übrigens auch. leider ein wenig zu spät entdeckt, sonst wäre das schon beim letzten mal dabei gewesen.



King Krule - Dum Surfer

ein bisschen erinnern mich king krule an the clash. und musikalische zombies muss man sowieso lieb haben. leider auch für das letzte mal ein klein wenig zu spät entdeckt.



Torres - Helen In The Woods

noch sowas über das ich leider ein wenig zu spät für das letzte mal gestolpert bin. anscheinend nennt sich das pop-noir, was ich sogar ziemlich pasend finde. düster ist ja auch oft mein ding.



Binkbeats - In Dust / In Us

ich mags jetzt fats nicht mehr erwähne, aber auch das ist ein track den ich nur ein klein wenig zu spät entdeckt habe. erinnert mich ein wenig an son lux.



Yaldaboath - 作 牙

ich muss gestehen, dass ich mich hier ein wenig vertan habe. dies ist nämlich die bereits erwähnte kurze version des vorhin schon vorgestellten tracks von Prairie WWWW. das ist mir erst beim mioschen des mixtapes aufgefallen, da ich aber bereits mittendrin war, beließ ich es einfach dabei. so könnt ihr nun den vergleich zwischen den beiden versionen anstellen.



Puddles Pity Party - Space Oddity

ich weiß wirklich nicht warum ich diesen track bisher übersehen habe. ich höre mir normalerweise wirklich jeden track meines lieblingsclowns an, aber der ist mir irgendwie entwischt.



Bishop Briggs - The Way I Do

ich mag frauen mit haarknödelhörnchen. aber viel wichtiger ist, dass der track einfach klasse ist, warum sich die dame jedoch ausgerechnet bischof nennt entzieht sich meiner kenntnis.



Secret Friend - Nobody Listens

man darf sich nicht von diesem seltsam billigen video täuschen lassen, der song ist nämlich ziemlich genial. jedoch nicht nur als song, sondern auch der text dazu. ich sage jetzt nicht warum, aber der song heißt nicht ohne grund so. trotzdem dürften sich die damen über das video ziemlich freuen. und alle männer hoffen auf die entblößung der dame, so auch ich (zugegeben).




download: