Sonntag, 7. Juni 2015

SCHATZKISTE - S WIE SOCKEN

s- wie socken



 



naja, was soll man dazu erzählen?

ich war ein mal großer walter moers fan, bzw. bin es nach wie vor, nur damals fand ich das kleine arschloch klasse, heute sind es seine zamonien-romane. zum kleinen arschloch gab es jede menge merchandising, also besorgte ich mir welches. ich hatte nicht nur die socken, sondern auch zwei t-shirts, die inzwischen mein nachwuchs geerbt hat, da ich irgendwie aus ihnen herausgewachsen bin (er hat auch meine tank girl shirts), dann hatte ich ein feuerzeug, einen rucksack und ein notizbuch. das buch existiert auch heute noch, da ich irgendwie keine rechte verwendung dafür finde, aber wegschmeissen möchte ich es nun mal auch nicht.

es mag vielleicht seltsam erscheinen wenn sich jemand alte socken aufbehält, aber seht euch doch nur mal die motive an! ist das nicht herrlich und witzig, also herrlich witzig? leider wurden sie mit der zeit recht löchrig, wie das eben so ist bei socken. stopfen wollte ich sie nicht, also wanderten sie in die schatzkiste.

vielleicht stopfe ich die löcher doch eines tages doch nochmal und trage die socken wieder. wenn ich in pension bin oder so. da wären dann aber alter-sack-socken angebrachter....