Dienstag, 3. März 2015

SCHATZKISTE - R WIE RINGE


r - wie ringe



ich mag ringe. trotzdem trage ich selten welche. es gab  aber einmal eine zeit, zu der ich fast immer mindestens einen ring trug, so wie es auch zeiten gab in denen ich oft und gerne krawatten trug. ich mag krawatten immer nioch sehr gerne, einfach weil es wirklich tolle und schicke expemplare gibt die verdammt gut aussehen, nur fehlt mir inzwischen das restlliche outfit dazu - und die gelegenheit es zu tragen.

aber zurück zu den ringen. ich weiß gar nicht genau woher ich die ringe alle her hatte, gekauft habe ich mir jedenfalls nie welche. obwohl das nun auch nicht so ganz stimmt, aber dazu später.

bei den abgebildeten ringen die sich in meiner schatzkiste befinden weiß ich jedoch genau woher ich sie habe. der obere ring stammt ursprünglich von meiner ex-schwiegermutter, er war jedoch nicht für mich, sodnern den hatte sich mein nachwuchs von ihr gekrallt. später dann schenkte er ihn mir und da ich ihn ja nicht tragen konnte, kam er einfach an meinen schlüsselbund, deshalb wurde nach und nach die silbrige schicht (keine ahnung woraus die besteht. chrom? silber? zink? atomstrom?) abgewetzt, so dass nun nur mehr das kupfer zu sehen ist. der stein ist vermutlich ebenso billig und aus glas. trotzdem gehört der ring in die schatzkiste, weil es ein geschenk meines kindes an mich war.

die anderen beiden gehörten meiner exe, also der mutter meines kindes. mir gefielen sie undich durfte sie haben - bis sie dann irgendwann brachen. und ich behalte sie nicht weil sie meiner exe gehörten, sondern weil sie mir einfach immer noch gefallen.

so wie damals den ring meines kindes habe ich übrigens immer noch einen anderen ring an meinem schlüsselbund. die exe und ich kauften uns einmal zusammenpassende billige modeschmuckringe, die aber wirklich toll aussahen weil sie so etwas wie einen facettenschliff hatten der wunderbar im richtigen licht schillerte. sie verlor ihren irgendwann und mir passte meiner irgendwann nicht mehr, also wanderte er eben an den schlüsselbund. auch diesen behalte ich einfach deshalb weil er mir gefällt. es schillert zwar nichts mehr, aber dennoch mag ich ihn. dies war einer jener wenigen exemplare die ich mir kaufte.

ein anderes exemplar habe ich hier einfach herumliegen und trage ihn nur zu ganz besonderen anlässen. täglich geht einfach aufgrund meines jobs nicht, dazu muss ich zu viel mit den händen arbeiten. man glaubt nicht wie viel körperliche arbeit als it-supportmitarbeiter zu erledigen ist.

ach und ich habe auch einen ring mit dem man kronkorken öffnen kann. ich warte immer noch auf die grillsaisonsmäßige gelegenheit um ihn endlich mal einzuweihen *g*.