Samstag, 23. August 2014

VON INKOMPTENZ, NICHT VORHANDENER KUNDENFREUNDLICHKEIT UND EINEM KNIESCHUSS

also wirklich, ich hatte bisher von conrad nur gutes gehört, doch was sie sich mit dem neuen pc meines nachwuchses geleistet hatten ist wirklich unter alles sau! hier nun die fortsetzung:

ich telefonierte also freitag mit dem kundendienst, um zu klären, dass ich den pc öffnen und die stecker selbst einstecken möchte. dabei geht es um 2 schrauben und 2 stecker, mehr arbeit steckt da ja nicht dahinter (daß es dann doch ein wenig mehr wurde wusste ich zu dem zeitpunkt noch nicht). also sollte es doch wohl möglich sein hierfür auch bei verletztem garantiesiegel eine zumidnest eingeschränkte garantie bestehen zu lassen und dies zu vermerken. aber nichts da, conrad bestand auf rücksendung des pcs. das heisst, nicht nur dass conrad beim zusammenbau des pcs ganz fürchterlich gepfuscht hatte, dass es zudem auch keinerlei qualitätsprüfung gibt, denn wenn man den pc einfach nur ein mal vor versand angesteckt und eingeschaltet hätte, hätte man bemerkt dass da was nicht stimmen kann, nein, man mutet dem kunden selbst bei lächerlichen mängeln die er selbst erledigen kann (und auch will) zu, dass er weitere 2 wochen auf das gerät verzichtet, damit man direkt bei conrad einen azubi damit beauftragen kann 2 schrauben zu lösen, 2 stecker einzustecken und die selben 2 schrauebn wieder festzudrehen. von völlig unnötigen fracht- bzw. versandkosten mal abgesehen. alle hätten davon profitiert, mein kind, weil er nicht warten müsste bis diese vollkoffer ihren eigenen pfusch wieder geradegebogen haben, sondern auch conrad, dem somit arbeitszeit, bürokratie und versandkosten erspart geblieben wären.

aber nein, hier schlägt das bürokratenherz zu und das controllerhirn überschlägt sich vor lauter fehlschaltungen. unfassbar! kundendienst sieht wahrlich anders aus, und genau dies habe ich der dame am kundendiensttelefon auch unmißverständlich klargemacht. sehr bestimmt, sehr angepisst und auch ein wenig lauter als sonst üblich.

wir beschlossen also gemeinsam den riskanten weg zu gehen und den pc einfach aufzumachen um das problem selbst aus der welt zu schaffen. vielleicht lässt sich der pc ja öffnen ohne das garantiesiegel zu verletzen, oder man kann es lösen ohne dass es dabei kaputt wird. doch hier hat sich conrad bei all seinem herumgepfusche selbst ein ei gelegt, denn das garantiesiegel klebte einfach nur auf dem gehäuse. somit ist es völlig egal ob man den pc aufmacht, oder nicht, dem aufkleber ist das nämlich völlig schnuppe, der pappt fröhlich an einer völlig unberührten stelle herum. tja, dumm gelaufen! für conrad, aber nicht für uns! unser gelächter hat man sicher bis in den hof gehört - und conrads knieschuß somit auch! *breitgrins*

ein zwar unscharfes, aber dennoch völlig sinnbefreites garantiesiegel

also macht der papa das gehäuse auf, steckt den stecker für die stromversorgung der festplatte an und versucht das selbe mit dem datenkabel des dvd-laufwerkes. hm... aber das weigert sich partout eingesteckt zu werden. schlussendlich musste ich auch das dvd-laufwerk ausbauen um zu sehen woran das liegen mag. und siehe da: die stecker passten einfach nicht nebeneinander. da ging es um zehntel millimeter. naja, von mir aus, also ließ ich mir von meinen assistenten einen cutter reichen (schwester, skalpell!) und schabte die nötigen zehntel millimeter einfach ab. voilá - passt!

eingesteckt, zugeschraubt und mit bangem herzen gestartet. doch alles ging gut, der pc läuft, alles zucker.

läuft!

so einfach kann es sein - und manchmal muss man sich einfach was trauen. und papa ist der beste! muss auch mal gesagt werden.

auf alle fälle werde ICH nie wieder bei conrad einkaufen und ganz sicher allen die mich fragen empfehlen sich besser einen anderen lieferanten zu suchen. schon blöd wenn der kunde in der branche arbeit, gelle *gnihihi*.....

und hübsch isser auch ^^