Donnerstag, 27. Juli 2017

URLAUBSTAGEBUCH - TAG 4

wer sich hier neues erhoffte kann gleich wieder wegklicken, same procedure as every day sozusagen.. was angesehen, ein bisschen die virtuellenn turntables kreisen lassen. that's it. also... husch-husch....

noch da? nun gut, dann beglücke ich euch mit genaueren details.

heute war die neueste folge von "wrecked" dran. die serie ist total albern und kann man sich gut mal zwischendurch zum abschalten ansehen. wrecked kann man sich ungefähr so vorstellen, wie wenn seth rogan lost gemacht hätte (hat er aber nicht, der macht nämlich preacher, nur mal nebenbei bemerkt). total durchgeknallt und voller anzüglichkeiten. mach aber spaß.


weiters habe ich heute ungefähr die hälfte der ersten folge der fünften staffel "ripper street" angesehn. da diese erste folge über zwei stunden dauert und offenbar nur im original erhältlich ist, habe ich nicht länger durchgehalten. ich kann zwar sehr gut englisch, da ripper street jedoch zum größten teil in londons legendären stadtteil whitechapel spielt, ist es für mich verdammt schwer zu verstehen was da gerade hingenuschelt wird. ansonsten liebe ich die serie ja sehr. sie ist, soweit ich es beurteilen kann, historisch sehr akkurat (die allererste folge handelt tatsächlich von jack the ripper und spielt demnach im jahr 1888), selbstverstädlich sehr spannend und verdammt gut gespielt. eigentlich hätte die serie nach der zweiten staffel aufhören sollen, da der handlungsbogen am ende der zweiten staffel fertig erzählt war, zum glück entschloss man sich dann doch die serie fortzusetzen. und genau hier sieht man wie gut die serie eigentlich ist, denn man ruhte sich nicht auf den erzählten geschichten aus und machte einfach weiter wie bisher, sondern jede einzelne figur entwickelte sich weiter, so dass zwar die selben personen die man inzwischen ins herz geschlossen hat wieder zu sehen sind, jedoch in völlig anderen konstellationen, wobei der rote faden niemals aus den augen gelassen wird. warum diese serie auf exotischen tv-kanälen zu unmöglichen zeiten versteckt wird, wird mir ewig ein rätsel bleiben.


ja und natürlich frönte ich heute immer noch meinem nostalgischen anfall, wobei das nun eher eine phase ist, und bastelte weiter an meinen 80er-dj-sets. die von gestern schulde ich euch ja noch, die von heute kommen noch dazu.

morgen wird übrigens alles anders. ich verrate jetzt aber noch nicht was sein wird. ich bin doch nicht blöd und gebe euch die möglichkeit mir dann vorzuhalten, dass ich irgendwas von dem das ich hier versprochen habe nicht gehalten hätte.

und nun zu den dj-sets: