Mittwoch, 15. Januar 2014

ER IST TOT, JIM!

endszene das films knocking on heavens door. die beiden protagonisten sitzen am meeresstrand der nord- oder ostsee (ich habs mir nicht gemerkt). der unheilbar krebskranke der beiden, der entweder das meer nie gesehen hatte, oder es wieder sehen wollte (auch das habe ich mir nicht gemerkt, ist jetzt auch nicht wichtig - oder waren es beide?), stirbt dort am strand sitzend glücklich und lautlos. sitzt einfach da und ist tot. wenn ich mich richtig erinnere war das dann auch das ende des filmes.

und dann? lässt der eine seinen freund dann einfach tot dort sitzen und fährt wieder nach hause, oder was? ruft er vielleicht jemanden an "hey, ich hab hier einen toten, könnt ihr den mal bitte schnell wegräumen"? und wenn ja, wen ruft er an? die polizei? die rettung? einen leichenbestatter (wer hat schon die nummer eines bestattungsunternehmens in seinem handy gespeichert?)? vielleicht einen verwandten? und was sagt er dann? vielleicht "ich bin mit meinem freund an die see gefahren um ihn hier sterben zu lassen und nun isser tot"?

solche und ähnliche szenen gibt es ziemlich oft in filmen. menschen sterben auf mehr oder weniger tragische weise, aber es wird NIEMALS aufgeklärt wie man sich verhält, bzw. was man zu tun hat, wenn man mit einem sterbefall konfrontiert wird. vermutlich sagt man irgendjemandem bescheid, nur bitte wem? bei unfällen ist klar, dass man die rettung anruft, aber wenn jemand einfach so wegstirbt, was dann?

und warum wird das in filmen immer ausgeblendet, bzw. verschwiegen? ist es tatsächlich nicht wichtig für die geschichte? meistens ist es entweder das ende des films, oder der teil wird übersprungen und es geht gleich mit der beerdigung weiter - oder mit asche im wind verstreuen (wie in big lebowski wo allen die asche wieder ins gesicht geweht wird). es gibt weitaus mehr filmminuten in der geschichte des kinos, die zeigen wie leute versuchen leichen zu verstecken, als szenen in denen es darum ginge was direkt nach dem sterbefall passiert. 

mir fällt gerade eine szene aus einem austin powers film ein. hier werden ja auf wunderbare art und weise james bond filme persifliert. es gibt also eine szene, die jener im erloschenen vulkankrater aus man lebt nur zwei mal nachempfunden ist. es wird gekämpft und wild um sich geschossen und dabei gehen natürlich unzählige namenlose schurkenhandlanger drauf. zwischendrin sieht man dann eine szene, in der ein mitarbeiter des schurken die angehörigen eines toten schurkenhandlangers anrufen und ihr beileid zum tod aussprechen. ich fand das wirklich extrem gut mitgedacht und witzig. das hat nun aber eigentlich nichts mit meinem thema zu tun....

also? was passiert wenn leute in filmen sterben? und ganz ehrlich, ich hätte keine ahnung was ich tun sollte wenn ich plötzlich mit einem todesfall konfrontiert wäre. bisher blieb mir diese lebenserfahrung zum glück erspart.