Montag, 27. Januar 2014

SCHRÄGE REZEPTE - AUSGSCHÖPPTE

ich möchte hiermit einen aufruf starten: ich suche die seltsamsten, schrägsten und aussergewöhnlichsten gerichte und rezepte, die im besten fall auch noch genial schmecken UND die ihr auch selbst schon ausprobiert habt, oder sogar immer wieder kocht (oder kochen lässt).

ich selbst fange mit einem rezept meiner mutter, bzw. ihrer großmutter an. das ganze nennt sich ausgschöppte (weil hier kartoffelnockerl ausgeschöpft werden) und zählt zu meinen lieblingsgerichten.
  • man stelle sich vor, man würde kartoffelpürree machen, also kartoffeln kochen und dann zerstampfen, nur nimmt man dazu möglichst speckige kartoffeln, gibt nur sehr wenig milch dazu, ein wenig butter und eine prise salz. je nach konsitenz der masse kann man auch noch ein bisschen mehl dazunehmen, denn die masse muss stichfest sein.
  • aus dieser masse formt man dann, am besten mit 2 suppenlöffeln, nockerl, so wie wenn man grießnockerl machen würde.
  • dazu gibt es dann - und das ist hier der schrägheitsfaktor -. warmes kompott. am allerbesten passen dörrpflaumen, es funktioniert aber auch alles andere, wie zb. pfirschichspalten, kirschen oder welche kompottart man auch immer bevorzugt. nur ananas sind nicht ganz so passend. und wie gesagt, das kompott sollte warm sein, es geht aber auch wenn man es kalt lässt.
  • die krönung des ganzen sind dann die croutons. für meine kochdummies: das sind angebratene weißbrotwürfel. zu kaufen gibt es diese als "knödelbrot" (weil man damit normalerweise semmelknödel herstellt). man brät diese bei mittlerer flamme mit ein wenig butter in einer pfanne gold- bis dunkelbraun an - und fertig.
  • nockerl und kompott zusammen im teller servieren, die croutons dann darüberstreuen. und nicht damit sparen, die sind genial!
 
für dieses gericht benötigt man also folgendes:
  • so viele erdäpfel (kartoffeln) pro person, wie man auch für pellkartoffeln benötigen würde
  • ein klacks butter
  • ein schuss milch
  • eine prise salz
  • vielleicht ein löffelchen mehl
  • irgendein kompott
  • knödelbrot
  • und noch ein klacks butter um aus dem knödelbrot croutons werden zu lassen
ich könnte mich an dem zeug dumm und dämlich essen!

wer also auch irgendwie seltsame gerichte hat, bitte gerne kontaktieren.

viel glück, guten apetit und "pfandl hoaß"