Freitag, 7. Februar 2014

HIMBEERKRACHERL

ich liebe himbeerkracherl. auch zitronenkracherl, aber himbeerkracherl liebe ich mehr.

als ich kind war ,gab es das immer irgendwo, irgendein kleiner limonadehersteller fand sich immer, der seine region belieferte. natürlich liebte ich auch immer cola, orangenlimonade und almdudler. ach ja und keli maracuja *g*. himbeerkracherl hat aber irgendwie so einen duft nach kindheit. vermutlich wegen der künstlichen aromen und farbstoffe.


ich wusste übrigens lange nicht warum diese limonaden "kracherl" heissen. früher wurden diese limonadenflaschen mit einer glaskugel von innen im konischen flaschenhals verschlossen. die kohlensäure drückte die kugel nach aussen und verschloss die flasche somit. zur dichtung gab es entweder gummi, oder der hals wurde dementsprechend geschliffen.

zum öffnen drückte man diese glaskugel nach innen, was dann von einem krachenden geräusch begleitet wurde. die reinigung war jedoch sehr aufwändig, darum wurde diese verschlussart bald durch bügelverschlüsse und in weiterer folge durch kronkorken abgelöst. ich selbst erlebte solche kracherlflaschen nicht mehr (was glaubt ihr denn wie alt ich bin?), ich kannte nur kronkorken. bügelverschlüsse kannte ich nur von bierflaschen. solche kugelverschlussflaschen sind übrigens gesuchte sammlerobjekte.

inzwischen gibt es eineinhalbliter flaschen im sechserpack um wenig geld zu kaufen.

i gfrei mi recht sakrisch!