Freitag, 2. Mai 2014

KAFFEE

ich trinke unmengen an kaffee über den tag verteilt. naja, "unmmengen" ist vielleicht ein wenig übertrieben, es sind so an die 4-6 tassen am tag, keine kleinen kaffeehaustassen, sondern "normale" tassen. und kein kaffee aus maschinen die so viel kosten wie ein neues moped (und mindestens genau so oft service brauchen), sondern schlicht und einfach filterkaffee. damit bin ich aufgewachsen, nur der schmeckt so wie ich mir kaffee vorstelle.

nein, ich mache es heute kurz: ich verstehe nicht wieso man mehrere hundert euro für eine kaffee maschine ausgibt die auch noch kaffee produziert der schlechter schmeckt als aus einer filtermaschine um nicht mal 20 euro. zudem explodiert der kilopreis des kaffees aufgrund diverser tabs und kapseln um das 5-10 fache.

naja, vielleicht ist das einfach nur eine frage des persönlichen geschmacks? oder des prestiges? oder der persönlichen bequemlichkeit? so eine maschine sieht ja auch recht schick aus. nun, wenn man wie kinky friedman eine original italienische espressomaschine aus einem lokal in bella italia von einem mafioso geschenkt bekommt, dann gut, aber die funktioniert ja auch anders als jene mit den kapseln. und es ist ja auch so praktisch einfach nur eine kapsel einzuwerfen und auf einen knopf zu drücken um eine tasse kaffee zu bekommen....

wenn ich nicht zu müde wäre, würde ich ja gerne alles weiter ausführen, aber das muss jetzt für heute reichen.

vielleicht noch einen kaffee?