Montag, 23. Juni 2014

SCHATZKISTE: C WIE CHRISTBAUMSCHMUCK


C - WIE CHRISTBAUMSCHMUCK




wie ich zu weihnachten, christbäume und christbaumschmuck stehe habe ich bereits hier schon einmal niedergeschrieben, also lassen wir den teil mal aus und widmen uns ganz dem heutigen ausstellungsstück.

was wir hier sehen war einmal ein schön kitschig-glitzernder plastikstern von mehreren, die in meinem elternhaus zu weihnachten immer am baum hingen. ich weiß nicht mehr ob es eine kerze oder ein sternspitzer waren die ihm zu nahe kamen, fakt ist jedoch, dass ihm definitiv zu heiß wurde. dass er nur vor sich hin kokelte und nicht in flammen aufging spricht für ihn, bzw. für seine qualität in punkto sicherheit. dass es ihm dennoch etwas ausmachte, würde für schmuck aus ton, glas oder metall sprechen, andererseits wäre stroh, wachs oder papier - welche alle zu meinen bevorzugten christbaumschmuckmaterialien zählen - viel fataler gewesen. 

warum habe ich mir das zerschmolzene ding aufgehoben? vermutlich weil ich immer schon von feuer und seiner gewalt fasziniert war, weil mir immer schon die schönheit des verfalls besser gefiel als die schönheit des perfekten - und vielleicht auch deshalb, weil ich bereits ahnte, dass es nicht mehr viele gemeinsame weihnachten zusammen mit dieser familie geben würde.