Freitag, 27. Juni 2014

SCHATZKISTE; D WIE DIAS


D WIE DIAS



als wir aus dem haus in dem ich meine ganze jugend verbracht hatte ausziehen mussten, machte ich bilder von meinem zimmer, weil ich mein zimmer so wie es war einfach sehr mochte. ich hatte seltsame dinge herumstehen und an den wänden hängen, eine wand war voller bilder, poster und plakate, ich hatte eine schaufensterpuppe herumstehen, kurz: es war das zimmer eines chaoten.

dummerweise hatte mein vater nur diafilme in seiner kamera, also bekam ich dann eine handvoll dias - die ich mir natürlich nicht mehr ansehen kann, da ich keinen diaprojektor habe. und für die paar bilder einen diascanner zuzulegen wäre ein wenig übertrieben.

wie mein zimmer aussah? es gibt kaum bilder davon, nur diese dias. aber ich habe dennoch eines gefunden. das war übrigens zu fasching, ich trage also ein kostüm! ich habe nie derart abgefahren ausgesehen ;-)

die schaufensterpuppe gibt es übrigens immer noch - nur steht die inzwischen  im keller. und den schwarzen marmorierten schrank besitze ich ebenfalls noch. den werde ich wohl nie hergeben, denn den habe ich selbst gebraucht gekauft und dann selbst angemalen. inzwischen ist er mein cd-lager.